Neues Musikschuljahr 2021/2022: Aktuelle Regelungen zum Schulstart


Liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Eltern,

wir begrüßen Sie im neuen Schuljahr der städtischen Musikschule Hornberg!

Da sich über die Ferien einige Änderungen in Bezug auf die Corona-Pandemie ergeben haben, möchten wir Ihnen einen kurzen Überblick geben:

Mit in Kraft treten der aktualisierten Corona-Verordnung für Musik-, Kunst und Jugendkunstschulen zum 16.09.2021 besteht die Pflicht zur Vorlage eines Test-, Impf- oder Genesenennachweises für den Zutritt und die Teilnahme an Veranstaltungen, Aktivitäten und Angeboten der Musikschule.

Konkret bedeutet dies, dass SchülerInnen einer Grundschule, eines sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrume, einer auf der Grundschule aufbauenden Schule oder einer beruflichen Schule keinen Testnachweis vorlegen müssen. Da die SchülerInnen regelmäßig in der Schule getestet werden, reicht die Vorlage eines Schülerausweises, einer Schulbescheinigung oder eines sonstigen schriftlichen Nachweises der Schule.

Kinder die das sechste Lebensjahr noch nicht vollendet haben oder noch nicht eingeschult sind, gelten als getestete Personen.

Alle Teilnehmenden, auch Lehrkräfte oder Eltern (z.B. bei den MusikMinis) müssen bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen einen Impfnachweis, Genesenennachweis oder einen negativen Testnachweis (3G) vorlegen.

Ausgenommen hiervon ist der kurzfristige Aufenthalt im Innenbereich, um SchülerInnen in die Obhut der Lehrkraft zu übergeben oder abzuholen.

Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass für den Unterricht in Gesang und Blasinstrumenten die bekannten zusätzlichen Auflagen zum Infektionsschutz gelten:

  • 2m Abstand
  • kein Aufenthalt im direkten Luftstrom eines/einer anderen Musikers/Musikerin bei Blasinstrumenten
  • kein Durchblasen des Instruments
  • Ablassen des Kondenswassers in dafür vorgesehene Behälter

Ihre
Städtische Musikschule Hornberg

Nach oben